Rallye Liezen 2014
 
Pressemeldungen - Rallye Liezen 2014:
zurück / back
separator
Anspruchsvoll! Selektiv! Herausfordernd! Die Rallye Liezen powered by Pappas
 

Anspruchsvoll! Selektiv! Herausfordernd! / Erste Reaktionen der Fahrer nach der Streckenbesichtigung / Technische Abnahme und Rallye Get-Together am Freitag bei Wittwar in Weissenbach / Pappas Gruppe ist Hauptsponsor.

Fotos: Harald Illmer (8), Daniel Fessl (1)

Einen ersten Eindruck von der Rallye Liezen powered by Pappas haben sich die Fahrer heute bei der offiziellen Streckenbesichtigung gemacht. Insgesamt sind 14 Sonderprüfungen mit 153,49 Kilometern in der Steiermark und in Oberösterreich zu absolvieren. Man darf also gespannt sein, welche Teams gut besichtigt haben und mit den anspruchsvollen Strecken am Besten zurechtkommen werden. Veranstalter Andreas Aigner hat ein klares Ziel vor Augen: "Mit dem Mix aus altbewährten Strecken und völlig neuen Sonderprüfungen wollen wir die aktiven Teilnehmer und die Zuschauer am Streckenrand für die Rallye Liezen begeistern." Bei den Fahrern ist der Funke schon übergesprungen, hier sind die ersten Reaktionen nach der Streckenbesichtigung mehr als positiv.

Division I:

In der Königsklasse der Österreichischen Staatsmeisterschaft geht es am Wochenende heiß her. Die Frage die sich hier stellt: Wer setzt sich durch und gewinnt die erste Rallye Liezen powered by Pappas? Ein Routinier wie Raimund Baumschlager, den auch die neuen Strecken nicht aus der Ruhe bringen können, oder ein Junger wie Hermann Neubauer, der als einziger in der bisherigen Saison dem Altmeister gefährlich nahe kam? Am Sonntag gegen 13:00 Uhr steht der Sieger der ersten Rallye Liezen fest.

Einig sind sich alle Topfahrer über die Favoritenrolle - diese hat eindeutig Hermann Neubauer inne. Er ist aber auch der Pechvogel der Saison, bereits drei Mal stand er knapp vor dem Gesamtsieg und schied dann aus. Neubauer steht in Liezen mit einem Ersatzfahrzeug, einem nagelneuen Peugeot 208 T16 R5 am Start und hat als oberstes Ziel, nach 4 punktelosen Läufen endlich wieder ins Ziel zu kommen.

Ohne Druck geht der Rekordmeister Raimund Baumschlager im Skoda Fabia S2000 an den Start. Nachdem er den Titel schon fix in der Tasche hat, ist für ihn dieses Wochenende "frei fahren" angesagt. Eines steht aber schon fest, seinen Fans will Baumschlager bei seinem "halben Heimrennen" selbstverständlich eine tolle Show bieten.


Mario Saibel

Voller Vorfreude auf eine neue neue Rallye Liezen bereiten sich auch Mario Saibel auf den siebten Rallye-Staatsmeisterschaftslauf vor: Als aktueller Tabellenzweiter ist das Ziel des 40-jährigen Wieners klar - der Vizemeister-Titel soll es sein! Doch trotz seines Punktevorsprungs auf die Konkurrenz will Saibel in Liezen keineswegs auf Sicherheit fahren. Im Gegenteil: Nach vier Podestplätzen bei vier Starts in der Saison 2014 will der Pilot des Skoda Fabia S2000 vom Team BRR unbedingt aufs Stockerl.

Quasi ein Heimrennen steht auch dem aus Treglwang stammenden Vizestaatsmeister aus dem Vorjahr Gerwald Grössing bevor. Er testet bei dieser Rallye bereits einige Dinge für die nächste Saison aus.

Division II:

In der 2WD Meisterschaft zeichnet sich ein Führungswechsel ab. Michi Böhm kann schon nach der Rallye Liezen in der Klasse der Seriennahen in wieder Führung gehen, ist doch der aktuelle Leader und sein unmittelbarer Konkurrent Kristof Klausz dieses Wochenende nicht am Start. Um den Sieg fährt auch das Team Wollinger im Opel Adam mit.

Historic:

Zugelassen sind in der Klasse der historischen Fahrzeuge nur Autos die von 1962 bis 1981 hergestellt wurden und für die ein historischer Wagenpass existiert. Hier hat sich in den letzten Jahren der Porsche 911 als klarer Favorit und Dominator herauskristallisiert. Bei der Rallye Liezen hat Kris Rosenberger freie Fahrt, denn der Führende der Meisterschaft Willi Rabl musste wegen technischem Gebrechen kurzfristig absagen.

Freitag technische Abnahme bei Wittwar in Weissenbach:

Morgen, Freitag, kommen alle Rallyefans voll auf ihre Kosten. Von 10 - 20 Uhr findet bei Wittwar in Weissenbach/Liezen die technische Abnahme statt. Hier können sich Fans und Autogrammjäger die heiß begehrten Unterschriften der Rallye Stars holen und den ein oder anderen Schnappschuss mit ihren Lieblingen ergattern. Näher dran an den Fahrern geht nicht mehr! Um 18 Uhr startet das große Rallye Get-Together mit den Fahrern. Als prominenter Showgast und Fahrer hat sich Schauspieler Rudi Roubinek, bekannt aus "Wir sind Kaiser", angekündet.


Gerwald Grössing / Raimund Baumschlager

Die Rallye Liezen steht unterm Stern - Pappas Gruppe ist Hauptsponsor:

Die Pappas Gruppe - die neben Wittwar Weißenbach/Liezen noch fünf weitere Standorte in der Steiermark und insgesamt 25 in Österreich zählt - konnte als Hauptsponsor für das Motorsportevent gewonnen werden. Rallye Organisator Andreas Aigner über die Kooperation mit dem Automobilpartner: "Wir freuen uns sehr, die Pappas Gruppe als Hauptsponsor für die erste Rallye Liezen zu präsentieren! Mit Wittwar Weißenbach/Liezen haben wir einen starken, regionalen Automobilpartner bei der Rallye mit an Bord. Sämtliche ORGA-Fahrzeuge sind Mercedes-Modelle und werden uns für das Wochenende zur Verfügung gestellt. Die Rallye Liezen steht also unter einem guten Stern!"

Erste Stimmen nach der Besichtigung:

Hermann Neubauer, Division I: Die Strecke ist sehr, sehr anspruchsvoll. Durch den Regen der letzten Tage sind die Straßen noch feucht und sehr glatt. Das wird eine schwierige Sache. Super schön sind vor allem die SP's in Oppenberg und Dietmannsdorf - ein Wahnsinn! Bis jetzt präsentiert sich die Rallye Liezen als eine der schwierigeren Rallyes in Österreich!

Gerwald Grössing, Division I: "Super selektiv. Die SP in Oppenberg wird ein Schmankerl - die Strecke ist am selektivsten, das macht die Sache aber interessant. Auf den ersten Blick präsentiert sich die Rallye Liezen relativ knackig und extrem anspruchsvoll- wir freuen uns!

Michi Böhm, 2WD: "Als Fahrer merkt man, dass Veranstaltung von einem aktiven Fahrer organisiert wird. Es sind viele unterschiedliche Strecken, die sehr selektiv sind. Auch die Beschaffenheit der Straßen und Wege ist völlig unterschiedlich - viele Stellen trocken nicht mehr auf und sind sehr rutschig. Es wird ganz schön tricky, hier einen guten Mix zu finden! Einige Strecken kenne ich noch von meinen Anfängen im Jahr 2000 - es sind absolute Lieblingsstrecken unter den Sonderprüfungen!"

Klammer Mario, Veranstalter der Rallye Weiz: "Dass es keine "fade G'schicht" wird war klar, wenn Andi und Barbara eine Rallye organisieren. Die Strecke präsentiert sich sehr anspruchsvoll, selektiv und herausfordernd! Ich freu mich! Großes Fragezeichen wird das Wetter am Wochenende sein, hier gibt es sicher einen Reifenpoker.


Mario Klammer / Claudia Dorfbauer

König Mike mit Beifahrer Thomas Zeiser: Die Vorfreude auf die "Heimrallye" ist riesengroß, wobei auch ein gewisser Druck vorhanden ist, für die Sponsoren ein passendes Ergebnis zu liefern und vor den vielen heimischen Zuschauern und Bekannten nicht als kompletter "Bausparer" dazustehen. Mein Resümee nach der ersten Streckenbesichtigung, mit der Rallye Liezen hat Veranstalter Andi Aigner eine komplett neue Rallye organisiert, die vor allem durch die neuen und sehr selektiven Sonderprüfungen hervorsticht."

Thomas und Markus Mayer: Für uns zwei Newcomer im Rallyegeschehen präsentiert sich die Strecke sehr anspruchsvoll. Die Sonderprüfungen in Oberösterreich sind sehr schnell, in der Steiermark sind sie sehr technisch. Aber die Vorfreude steigt mit jedem Kilometer! Rallye Liezen wir kommen!"

Marc und Johann Hollinger: Wir haben uns ein besonderes Vater-Sohn Erlebnis mit der Rallye Liezen erfüllt. Für mich und meinen Vater ist es die erste Rallye. Die Strecken sind sehr schnell und rutschig, wir hoffen auf Sonne am Wochenende. Besonders freuen wir uns auf die SP auf die Hinteregg Alm - diese startet nämlich direkt vor unserer Haustür und auf den Stadtrundkurs in Liezen.

Technische Daten der Rallye Liezen 2014:

Gesamtlänge der Strecke: 412,65 Kilometer
1.Etappe mit: 299,48 Kilometer
2.Etappe mit : 113,17 Kilometer
Enthalten sind: 14 Sonderprüfungen mit 153,49 Kilometer

Programmablauf:

Freitag 05.09.2014:

10:00 – 20:00 Uhr: Technische Abnahme am Werksgelände von Wittwar in Weissenbach/L.
Ab 18:00 Uhr: Rallye Get-Together mit den Fahrern bei Wittwar in Weissenbach/L.

Samstag 06.09.2014:

07:30 Uhr: Start aus der Servicezone in Liezen
ab ca. 08:15 Uhr: SP1 – SP3 in Oberösterreich
11:00 Uhr: Start der SP 4 „Rallye Hinteregg Alm“ mit Rallye Lounge auf der Alm SP4 – SP9 in der Steiermark
18:40 Uhr: Schlussservice Tag 1 am Serviceplatz mit dem Red Bull Brandwagen

Sonntag 07.09.2014:

08:00 Uhr: Start der SP 10 Weissenbach/ Lassing, anschließend SP11 – SP13
11:30 Uhr: Stuntshow mit KTM Stuntrider Rok Bagoros und Driftshow mit Driftking Alois Pamper in Liezen entlang der Hauptstraße
12:30 Uhr: Start der SP 14 Super Special Liezen powered by Wittwar – Stadtrundkurs!
13:00 Uhr: Siegerehrung am Kulturhausplatz in Liezen

Rallye Liezen 2014
Pressedienst
Elvira Granig

 

separator
Programmheft:

Der unverzichtbare Führer durch die Rallye Liezen 2014 mit allen Detailinformationen, Streckenkarten und Anfahrtsbeschreibungen zu den einzelnen Sonderprüfungen und Actionpoints, etc.

Das Programmheft kostet € 9 und liegt bei ausgesuchten Verkaufsstellen im Rallyegebiet auf.

Der Eintritt zu den Zuschauerzonen der Rallye Liezen ist frei!

separator